EXPERTEN

11:30 | 11.07.2019
Helaba – Tagesausblick Renten: Bund-Future baut Verluste aus

Stabile Produktionszahlen in Frankreich (+2,1 % VM) und Italien (+0,9 % VM) sorgten gestern für eine Korrekturausdehnung beim Bund-Future. Die Verluste wurden eingedämmt, nachdem Fed-Chef Powell mit Verweis auf konjunkturelle Risiken Zinssenkungen in Aussicht gestellt hat. Marktteilnehmer rechnen fest mit einem Schritt Ende dieses Monats. Das technische Bild des Futures hat sich mit den gestrigen Kursverlusten eingetrübt. So ist der MACD weiter gen Süden gerichtet. Zudem generierte der DMI ein Verkaufssignal. Unterstützungen lokalisieren wir in der Zone 171,92/95 und am 38,2 %-Retracement der Aufwärtsbewegung von Anfang Mai bis Anfang Juli (166,98 bis 174,05) bei 171,35. Hürden liegen bei 172,73 (21-Tagelinie) und bei 173,04. Trading-Range: 171,92 – 173,04.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...