ROHSTOFF NEWS

15:00 | 25.10.2021
Anstieg der Ölpreise setzt sich fort

Brent steigt auf 86,4 USD je Barrel, WTI erreicht mit 84,75 USD je Barrel ein 7-Jahreshoch. Dennoch scheint es, dass Saudi-Arabien nicht mehr Öl an den Markt bringen will. Der saudische Energieminister Prinz Abdulaziz bin Salman erklärte, dass die Nachfrage noch immer durch die Corona-Pandemie getroffen werden könnte. Dafür sprechen scheinbar auch die stark steigende Neuinfektionen in Europa und neuen lokalen Lockdowns wie etwa im Baltikum oder in Russland. Die Frage ist aber, ob und wie stark sich dies auf die Nachfrage auswirken wird. Mit flächendeckenden Lockdowns wird aufgrund der Impfquote nicht mehr gerechnet. Kurzfristig ist weder von der OPEC+ noch von der US-Schieferölindustrie ein höheres Angebot zu erwarten. In der letzten Woche ging Baker Hughes zufolge die Zahl der aktiven Ölbohrungen wieder leicht zurück. Dies alles spricht dafür, dass sich der Anstieg der Ölpreise fortsetzt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...